Das duale Bildungssystem als Wegweiser für Lateinamerika

Das deutsche duale Modell hat ein enormes Potenzial für Lateinamerika und ist eine zielgerichtete und facettenreiche Antwort auf einige der großen Herausforderungen des lateinamerikanischen Wirtschaftskontextes. Dank der Fähigkeiten und Beiträge der jungen und motivierten Studenten in den Unternehmen wird die Modernisierung und Entwicklung der Dynamik am Arbeitsplatz gefördert. Durch die Ausweitung der Berufsbildungsmöglichkeiten und die gleichzeitige Verknüpfung mit der Arbeitswelt wird besonders die Wettbewerbsfähigkeit der lateinamerikanischen Länder gesteigert und gleichzeitig die Abwanderung junger Talente aus der Region verhindert.

Die Interaktion zwischen Theorie und Praxis erleichtert den Studierenden den Erwerb wichtiger Kompetenzen, da ihnen wertvolle Kenntnisse und Fertigkeiten aus verschiedenen Perspektiven vermittelt werden. Einerseits erlernen die Studierenden relevante interdisziplinäre Fähigkeiten wie Management, Führung und Strategie, die in der zunehmend komplexen Arbeitswelt benötigt werden. Persönliche Kompetenzen wie Analyse- und Bewertungsfähigkeiten, die die Studenten sowohl durch die Erarbeitung grundlegender wissenschaftlicher Konzepte als auch durch die Bearbeitung und Überprüfung konkreter Fälle am Arbeitsplatz erwerben, erweitern das Profil der jungen Arbeitnehmer und erhöhen ihre Beschäftigungsfähigkeit.

Darüber hinaus dienen professionelle Kommunikationsfähigkeiten, die durch die frühzeitige und direkte Einbindung der Studierenden in die Teamdynamik von Unternehmen vermittelt werden, den jungen Talenten auch während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn und unterscheiden sie von anderen, die nicht von Anfang an Erfahrungen in einem beruflichen Kontext gesammelt haben. Die hohen ethischen Standards und Werte der jeweiligen lateinamerikanischen Universitäten sowie die direkte Einbindung in den Länderkontext verfolgen das Ziel, hochqualifizierte Mitarbeiter und junge Menschen mit einem ausgeprägten Sinn für Nachhaltigkeit in die Wirtschaft und die Geschäftswelt der Zukunft zu integrieren.

Dabei sind die Ergebnisse eindeutig: Laut einer Studie von Uniempresarial in Kolumbien bewerten 89 % der dualen Studenten ihre Erfahrung «sehr gut» oder «gut» ab, was die Wirksamkeit und die Vorteile der dualen Ausbildung belegt. Die genannten Kompetenzen, die duale Studenten während ihrer Ausbildung erwerben, sind ein großer Gewinn für die Wirtschaftskraft der Unternehmen. 

Gerade im Zuge des zunehmenden Wettbewerbs auf globalisierten Märkten ist es wichtig, die Lücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu schließen und die Überschneidungen voll auszuschöpfen. Die Orientierung an deutschen Standards stärkt dabei in einzigartiger Weise die Kompetenzen von Mitarbeitern und Unternehmen und dient als Leitlinie für die Ausbildung in Lateinamerika.

Realizada por la Red DHLA, tomada de las siguientes citas bibliográficas:

Kötschau, T., Montoya, J., Pérez, L., Ferreira, S., & Fuenmayor I. (2019). FORMACIÓN DUAL UNIVERSITARIA – INNOVACIÓN EDUCATIVA.

https://www.dhla.org/wp-content/uploads/2019/12/LibroFormacio%CC%81nDual.pdf

Rojas, G. (2018). Modelo de Educación Dual con Sabor Latino (ISBN: 978-958-99643-2-3, 114 pág). http://hdl.handle.net/11520/23562

Molina, E. (2016). Éxito combinado (76 pág). Obtenido de http://www.dhla.org/wp-content/uploads/2019/12/LibroFormacio%CC%81nDual.pdf

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn